Deutsche Private Equity

Unser Fokus liegt gleichermaßen auf Freiraum, Zeit und echter Partnerschaft mit dem Management!

News

Webtrekk: Nutzerzentrierte Analysen für globale Marken

München/Berlin, 10. Juni 2014 – Die Berliner Webtrekk GmbH, ein führender Anbieter für High-End-Webanalyse, hat seine dritte Finanzierungsrunde abgeschlossen, mit der ein Gesamtvolumen von bis zu 25 Millionen Euro von DPE Deutsche Private Equity eingesammelt werden konnte. DPE ist ein auf die langfristige Wachstumsfinanzierung von mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum spezialisierter Investor und hält zukünftig eine Minderheitsbeteiligung an Webtrekk. Webtrekk wird den größten Teil in die innovative Weiterentwicklung der Produkte sowie in den weiteren Ausbau des nationalen und internationalen Vertriebs investieren. Zudem soll ein Teil der Summe für anorganisches Wachstum genutzt werden.

Mit Hilfe des Investments will sich Webtrekk als führende Größe in der europäischen Digital Intelligence-Branche etablieren, nachdem man nach der reinen Webanalyse mit Tools für die marketingrelevante Website-Optimierung Kunden in über 25 Ländern gewinnen konnte. In den letzten Jahren hat das Berliner Unternehmen bereits in Büros in den USA, China, Italien, Spanien, Benelux und weiteren Ländern eröffnet.

„Wir freuen uns, die DPE als starken Partner gewonnen zu haben, weil sie als erfahrener Investor in mittelständische Unternehmen unser Geschäft verstehen und über wichtige Expertise in der Wachstumsphase von Technologieunternehmen verfügen“, sagt Christian Sauer, CEO von Webtrekk.

„DPE beobachtet Webtrekk bereits seit geraumer Zeit und ist von seiner Innovationskraft beeindruckt, durch die sich das Unternehmen in einem interessanten Wachstumsmarkt etablieren konnte“, sagt Lars Becker, Partner von DPE. „Webtrekk hat sich bisher hauptsächlich aus eigenen Mitteln sehr erfolgreich entwickelt. Webtrekk wird von echten Führungspersönlichkeiten geleitet und wir erwarten, dass die Kombination von starken Unternehmern und ausreichenden finanziellen Ressourcen das Wachstum des Unternehmens weiter vorantreiben wird.“

Zurück zu Aktuelles